Gemeinnützigkeit in Österreich und die Rolle der IGO

Gemeinnützige bieten Rahmen für freiwilliges Engagement

Im Jahr 2012 haben sich rund 3,3 Millionen Menschen freiwillig engagiert; rund 2 Millionen Menschen formell in Vereinen oder Organisationen und rund 2,2 Millionen informell (z.B. in der Nachbarschaftshilfe). (siehe dazu: Vgl. Freiwilligenbericht, S. 19)

 

Gemeinnützige schaffen Arbeitsplätze

Sie ermöglichen Beschäftigungswachstum:  Die Anzahl von Vertragsverhältnissen im Non-Profit-Bereich stieg zwischen 2000 und 2010 um ca. 39%. Der Anstieg in allen Arbeitsbereichen insgesamt betrug nur  7%. 2010 arbeiteten 5,2% aller in Erwerbstätigen in gemeinnützigen Organisationen. Damit ist der gemeinnützige Sektor ein Beschäftigungsmultiplikator: Die Nachfrage nach Dienstleistungen des Gesundheits- und Sozialwesens im Wert von 1 Mio. Euro schafft 17 Arbeitsplätze. Die Sozialwirtschaft ist somit der Bereich mit der drittstärksten Beschäftigungswirkung. Zum Vergleich: Eine Investition von 1 Million Euro schafft im Energiebereich nur 3,8, im KFZ-Bereich 4,6 und im Bau 10, Arbeitsplätze. (siehe dazu: Vgl. Simsa, Schober: Non Profit Organisationen in Österreich, S.9)

 

Gemeinnützige sind ein Wertschöpfungsmultiplikator

Die Erhöhung der Nachfrage nach Dienstleistungen um 1 Mio. Euro löst eine  Wertschöpfung von 873.600 Euro aus. (= Wert, um den der Output den Input übersteigt) (siehe dazu: Vgl. Simsa, Schober: Non Profit Organisationen in Österreich, ebd. S.8)

 

Social Return on Investment (SROI)

Der SROI ist eine Zahl, die angibt, welcher monetäre und monetär bewertete soziale Rückfluss sich aus einem in ein Projekt oder in eine Organisation investierten Euro ergibt. Untersuchungen zum Social Return on Investment (SROI) einzelner NPOs zeigen, dass ein investierter Euro in NPOs Wirkungen im Wert von bis zu 10,2 Euro bringt. SROI-Werte zwischen mind. 3,5 bis 4,5 sind der Normalfall. (siehe dazu: Vgl. Simsa, Schober: Non Profit Organisationen in Österreich, ebd. S.12)

 

Eine IGO Mitgliedschaft zahlt sich aus

Als Interessensvertretung leistet die IGO aktiv Imagearbeit für NPOs, gibt Ihnen ein Gesicht in der Öffentlichkeit und trägt dazu bei, dass die Gemeinnützigen stärker wahrgenommen werden. Als Dienstleiter bieten wir unseren Mitgliedern ein umfangreiches Serviceangebot von Beratungsleistungen, Vorteilspartnern und Veranstaltungen. Das IGO Netzwerk ermöglicht einen exklusiven Dialog innerhalb der NPO Szene sowie die Teilnahme an einem wachsenden Informationsnetzwerk. Mit dem IGO Exklusiv Newsletter informieren wir unsere Mitglieder schnell, verständlich und kompetent über alle aktuellen Themen, sowie heutige und zukünftige Entwicklungen zu rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftliche Rahmenbedingungen.

Mit der IGO Mitgliedschaft zeigt man die Zugehörigkeit zur Interessenvertretung und Positionierung für die Gemeinnützigen. Mit Ihrer Mithilfe leisten IGO-Mitglieder einen wichtigen Beitrag zu Bewältigung der zahlreichen Aufgaben der IGO. Denn je größer die Anzahl der IGO-Mitglieder ist, umso mehr Gewicht hat die Stimme der IGO. Weitere Infos zur IGO Mitgliedschaft.

Kontakt: IGO –  Interessenvertretung Gemeinnütziger Organisationen
1020 Wien, Praterstaße 15/3/22

Telefon: +43 1 4881740

office@gemeinnuetzig.at

www.gemeinnuetzig.at

No Comment

13

Sorry, the comment form is closed at this time.